Das fordern Kreuzlinger Kantischüler in Sachen Corona

Am 30. September 2021 fand an der Kantonsschule Kreuzlingen der Polittag statt, bei welchem sämtliche Jungparteien aus dem Kanton Thurgau geladen waren, jeweils mit einer Abschlussklasse aus dem vierten GMS-Jahr über ein aktuelles, politisches Thema zu diskutieren. Auch die JSVP Thurgau war mit Präsident Marco Bortoluzzi und Vize Max Slongo vertreten.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der Partei ging es ans Eingemachte: Thema des Halbtages waren die Coronakrise und wie damit künftig in der Schweiz umgegangen werden soll. Zu Aktivierung der teilnehmenden Bald-Maturanden diskutierten sie in vier Gruppen unterschiedliche, jedoch vorgegebene Positionen von Massnahmenbefürwortern und -kritikern. In einer fiktiven Arena-Diskussion präsentierte jeweils ein Vertreter pro Gruppe schlagkräftig die Argumente.

Im Anschluss an eine kurze Pause debattierten die Kantischülerinnen und -schüler erneut, jedoch nun im Sinne ihrer eigenen Meinung und Überzeugung. Es resultierte eine Liste an neun konkreten Vorschlägen, welche in der gesamten Klasse gesammelt wurden. Zum Ende der Veranstaltung stimmten die Kantischülerinnen und -schüler darüber ab, welches die drei für sie drei besten und dringendsten Forderungen waren. Dies sind: Beibehaltung des bisherigen Kurses, Aufhebung der Zertifikatspflicht für Bildungseinrichtung wie Unis oder Hochschulen und eine verstärkte internationale Zusammenarbeit im Kampf gegen die Pandemie. Die gefassten „Beschlüsse“ werden durch eine engagierte Schülerin verschriftlicht und am Nachmittag Vertretern der Mutterparteien präsentiert – hoffentlich können sie etwas bewirken.

Die JSVP Thurgau blickt auf einen sehr intensiven und spannenden Vormittag an der Kanti Kreuzlingen zurück, bei welchem alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aktiv und engagiert mitdiskutiert haben – und genau darum, nämlich einen sachlichen Dialog über kontroverse Themen trotz teilweise divergierenden Meinungen führen zu können, ist es gegangen.

Polittag an der Kanti Kreuzlingen: Marco Bortoluzzi und Max Slongo diskutieren mit den Schülerinnen und Schülern des Abschlussjahrgangs über die Corona-Massnahmen.
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.