Ja zur Abschaffung der Stempelsteuer

Die Junge SVP Thurgau und die Junge Mitte Thurgau sprechen sich klar für ein Ja zur Abschaffung der Stempelsteuer aus. Nach mehr als hundert Jahren wird es nun endlich Zeit, diese Emissionsabgabe aus dem Ersten Weltkrieg abzuschaffen.

Thurgau Die Besteuerung von Eigenkapital ist, aktuell während der Coronakrise, eine schwere Bürde für die Finanzierung der KMU unseres Landes. Unternehmen, welche einen hohen Eigenkapitalanteil in ihrer Bilanz führen, sind in jeder Hinsicht krisenfester und tragen zu wichtigen Arbeitsplätzen bei. Die Besteuerung von noch nicht erwirtschafteten Mitteln ist nicht mehr zeitgemäss und soll deshalb abgeschafft werden, so Marco Bortoluzzi, Präsident der Jungen SVP Thurgau.

Die Abschaffung stärkt den Wirtschaftsstandort Schweiz. Geringere Steuern werden neue Firmen anlocken und so neue Arbeitsplätze schaffen. Durch Investitionen in unser Land werden wir die 250 Millionen Franken, welche die Steuer aktuell einnimmt, durch Wachstum schnell adäquat ersetzen, ohne unser Rückgrat, die KMU, zu belasten. Die Senkung der Investitionskosten wird sich positiv auf das Wachstum der Schweizer Unternehmen und auf die Arbeitsplätze auswirken, bekräftigt Flavia Scheiwiller, Präsident der Jungen Mitte Thurgau. Beide Jungparteien empfehlen der Stimmbevölkerung ein Ja in die Urne zu legen. Für eine starke und innovative Schweiz!

Flavia Scheiwiller, Präsidentin Junge Mitte Thurgau

Marco Bortoluzzi, Präsident Junge SVP Thurgau

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.